2016 – ein Jahr der Panik und Angst?

Die letzten Tage waren geprägt von mehreren schockierenden Gewalttaten – nicht nur, aber eben auch in Deutschland: Nizza, Würzburg-Heidingsfeld, München, Reutlingen, Ansbach, Berlin, Saint-Étienne-du-Rouvray. Die Taten, so unterschiedlich sie gewesen sind, machen auf erschreckende Art und Weise eines deutlich: Es kann wieder passieren. Es wird…

Die Türkei nach dem Putsch – oder: Die Geister, die ich rief…

Die Entwicklung in der Türkei ist besorgniserregend. Nach dem missglückten Militärputsch kehrt Erdogan nun – wenig überraschend – mit eisernem Besen aus: Dass bereits am Samstag 2.745 Staatsanwälte und Richter, sowie 2.839 Militärangehörige festgenommen bzw. suspendiert worden sind, deutet an, in welche Richtung sich die…

Weiterer Mitgliederschwund bei Parteien

Zur heutigen Meldung, wonach die etablierten Parteien im vergangenen Jahr weiter Mitglieder verloren haben und die Art und Weise, wie diese Meldung im Netz zum Teil diskutiert wird: Ich lese in dieser Debatte viel von Kritik an einzelnen Parteien, oder gar Schuldzuweisungen. Ich lese eine…

Quo vadis, Großbritannien? Quo vadis, EU?

Jetzt ist es also soweit. Der 23. Juni 2016 ist ein historischer Tag. Erstmals hat sich ein Mitgliedsland im Rahmen einer Volksabstimmung – wenn auch mit denkbar knapper Mehrheit – dafür entschlossen, die EU zu verlassen. Angesichts der weitreichenden Folgen dieser Entscheidung ist dies ein…

Warum man Mitglied einer Partei sein sollte?

Gestern wurde ich gefragt, was man davon hätte, wenn man in die SPD eintreten würde. Ob es einem irgendwelche persönlichen Vorteile brächte. Persönliche Vorteile im monetären Sinn bringt eine Mitgliedschaft nicht mit sich. Aber darum geht es gar nicht. Es geht um die Unterstützung einer…

Gute Wünsche für 2016!

Mit diesem irischen Segen aus dem Jahr 1692 wünsche ich allen Freunden, Angehörigen und Bekannten einen guten Rutsch in’s neue Jahr: Geh deinen Weg gelassen – inmitten von Lärm und Hast, und denke daran, welche Freude die Stille schenken mag. Soweit wie möglich versuche mit…

Ein nachdenkliches Weihnachtsfest…

Aus aktuellem Anlass. Vielleicht bleiben ja dem einen oder anderen ein paar Minuten um das folgende Weihnachtsmärchen von Helmut Wöllenstein zu lesen – und sich ein paar Gedanken zu machen. Ich wünsche uns allen, dass das kommende Jahr ein friedlicheres und auch toleranteres werden wird…

Nous sommes unis!

Die Terroranschläge gestern Abend in Paris sind unfassbar. Innerhalb kürzester Zeit wurden mehr als 126 Menschen brutal und rücksichtslos aus ihrem Leben gerissen, Hunderte an Leib und Tausende an ihrer Seele verletzt. Meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Familien, bei den Einsatz- und…

Deutschland, quo vadis? Von der Verrohung einer Gesellschaft

Deutschland, quo vadis? Wenn ich aktuell die Meldungen in den Nachrichten verfolge, erschrecke ich von Tag zu Tag mehr über mein Heimatland und unsere Gesellschaft. Wir erleben eine zunehmende Radikalisierung, Verrohung und Eskalation der Gewalt, welche ich so kaum für möglich gehalten hätte. Dabei schaffen…